MATHON

Mathon, eine kleine Bündner Berggemeinde

Unser Dorf liegt auf einer Sonnenterrasse auf 1520 m über Meer, hoch über dem westlichen Ufer des Hinterrheins, am Osthang des Piz Beverin. Bestechend ist die prächtige Sicht über die ganze Val Schons mit ihrer imposanten Bergkulisse vis-a-vis.

Willkommen in Mathon (1/18)
Albiert Flurin, Reformierte Kirche 1 (2/18)
Albiert Flurin, Reformierte Kirche 2 (3/18)
Mathon (4/18)
Reformierte Kirche, Dächer (5/18)
Albiert Flurin (6/18)
Brunnen, Reformierte Kirche (7/18)
Dorfplatz (8/18)
Dorfplatz (9/18)
Dorfplatz (10/18)
Gasse unterhalb Volg (11/18)
Unterdorf (12/18)
Albiert Flurin, Reformierte Kirche (13/18)
Richtung Dorfeingang (14/18)
St. Antonius-Kirche, Reformierte Kirche (15/18)
Blumenzauberer (16/18)
Willkommen in Mathon (17/18)
Kirche (18/18)

Mathon ist ein Bauerndorf mit sieben Landwirtschaftsbetrieben, inmitten von Wiesen und Weideland gelegen. Neben den an den Ortsrändern entstandenen Stallbauten, stehen in den steileren Hanglagen oberhalb des Dorfes einige Ferien- und Wohnhäuser.

Per Postauto ist unser Dorf selbst im Winter gut erreichbar.

Mathon hat einen Volg-Laden mit einem vielseitigen Angebot und einer integrierten Postagentur.

Die Schule befindet sich seit längerer Zeit im Tal.

Das ehemalige Schulhaus wurde renoviert und kann heute von Gruppen als Lagerhaus gemietet werden.

Kulinarisch werden Sie im Restaurant Muntsulej verwöhnt und für eine längere Verweildauer bietet sich die Pensiun Laresch zum Übernachten an.

 –  09.12.2019